„Traumasensitives Yoga (TSY)“

Diese sensible Methode des Yoga fördert die Fähigkeit zu beobachten ohne zu reagieren.

Achtsamer Zugang zum eigenen Körper, sanfte Entwicklung von Ruhe, Präsenz und Wohlbefinden - nicht Sportlichkeit - stehen im Vordergrund.

Das Üben unterstützt die Teilnehmerinnen, Vertrauen in das Finden eigener Entscheidungen und Freude an Selbstbestimmung zu entwickeln und dient einem wohlwollenden, freundlichen Umgang mit uns selbst!

Für den Workshop sind keine Vorkenntnisse nötig. Jede Frau ist willkommen.

Bequeme (Alltags-) Kleidung und evtl. rutschfeste Socken mitbringen.

 

Leitung: Dorothea Helmbrecht (Diplom-Psychologin, Tanz- und Bewegungstherapeutin, TSY-Trainerin)

Termine: jeden Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr. Start nach Rücksprache mit der Gruppenleitung. Geübt wird in einer kleinen Gruppe mit max. 5 Teilnehmerinnen.

Kosten/Dauer: 5 Gruppentermine von 60 Minuten. 40,- EUR. Ermäßigung auf Anfrage.

Anmeldung/Information: telefonisch unter 0451-7060202